Liliengras - Liriope

Woher stammt das Liliengras?
Diese Pflanze kommt ursprünglich aus Ostasien: Korea, Japan und China. Das Liliengras hat eine wichtige Funktion innerhalb der traditionellen chinesischen Medizin. Die Wurzeln helfen zum Beispiel gegen Husten und Thrombosen.

Wann blüht das Linliengras?
Das Liliengras blüht von September bis Oktober mit lila-farbigen, rispenförmigen Blüten. Der Blütenstand erinnert somit stark an eine blaue Traube.
Eignet sich das Liliengras auch als Schnittblume?
Das Liliengras kann als Schnittblume verwendet werden. Die lila-farbigen, rispenförmigen Blumen eignen sich hervorragend als Zusatzelement eines Blumenstraußes. Die grasartigen Blätter können Sie ebenfalls in eine Vase setzen.
Wie pflegt man das Liliengras?
Das Liliengras ist eine immergrüne Pflanze mit grasartigen Blättern. Die Pflanze ist offiziell kein Ziergras. Sie gehört zu der Familie der Lilien. Das Liliengras ist pflegeleicht. Die Pflanze muss nicht zurückgeschnitten werden. Es wird empfohlen, der Pflanze während trockener Perioden zusätzlich Wasser. Stellen Sie sicher, dass der Boden humusreich ist. Im Winter benötigen die Pflanzen Schutz. Sie können zum Beispiel rund um die Wurzeln Kompost verteilen.

Wo ist der beste Standort für dieses Ziergras?
Das Liliengras kann im Schatten und in der Sonne wachsen. Es wächst am besten an einem Ort mit wechselnden Schatten-Verhältnissen. Das Liliengras ist nämlich ursprünglich eine Waldpflanze. Der Standort des Liliengrases sollte nicht zu sonnig sein. Das Liliengras bevorzugt humusreiche, leichtsaure Böden.
Kann man das Liliengras schneiden?
Das Ziergras muss nicht zurückgeschnitten werden. Es wird empfohlen, abgestorbene Blätter regelmäßig zu entfernen, so dass die Pflanze ihr frisches Aussehen beibehält.
  • Winterhärte:
    Mäßig, Wurzeln benötigen Schutz

  • Bodenart:
    Leicht sauer, humusreich

  • Feuchtigkeit:
    Feucht

  • Standort:
    Halbschatten

  • Höhe:
    30 – 40 cm

  • Immergrün oder laubabwerfend:
    Immergrün

  • Rückschnitt:
    Wenn Sie die Pflanze kompakt halten möchten, sollten Sie sie regelmäßig kürzen.

  • Düngung:
    Jährliche Düngung mit Humus, Kompost im Spätherbst

  • Blüte:
    Leicht violett

  • Blütezeit:
    August – Oktober

  • Trivia:
    Die Samen, die in den Rispen der Liriope sitzen, schießen nach ein paar Monaten aus den Ähren. Passen Sie auf, dass Sie nicht getroffen werden?

Voeg uw foto toe...

Stellen Sie Ihre Frage